Net2 Entry - Videosprechanlage

  • Simpel zu handhabende Video-Türsprechanlage
  • Nur 3 Komponenten:
    Türsprechstation, Monitor und Steuerzentrale
  • Selbstdetektion erleichtert Installation und Inbetriebnahme
  • Plug and play selbst bei Erweiterungen für große Anlagen
  • Intuitiv bedienbarer Farbmonitor mit Touchscreen
  • Robuste Türstation (IP55) inkl. 
    integrierter Tastatur und RFI Leser
  • Infrarot Kamera mit Dämmerungssensitivität
  • auch für größere Objekte
    (bis zu 100 Türstationen, bis zu 1000 Monitore)

Info

Net2 Entry ist eine Video-Türsprechanlage, die entweder autark oder in Verbindung mit einer Net2 Zutrittskontrollanlage arbeitet. Net2 Entry hat ein diskretes Design und eignet sich somit für viele Umgebungen. Die Net2 Entry Türstation hat eine Oberfläche, ähnlich gebürstetem Edelstahl und ist auf Langlebigkeit ausgelegt. Eine Montage auf einer Metall-Oberfläche ist auch möglich.

Installation

Die Komponenten von Net2 Entry werden über Cat5-Kabel, bzw. über Patchkabel mit RJ45-Verbindungen angeschlossen. Auch eine vorhandene Netzwerk-Infrastruktur kann genutzt werden. Die Komponenten, wie Türstation und Monitor nutzen PoE und vermeiden somit die Notwendigkeit einer separaten Energieversorgung. 

Die Installation der externen Türstation ist flexibel, entweder aP-Montage oder uP-Montage mittels eines optionalen uP-Gehäuses. Der Monitor ist entweder für die Montage an einer Wand geeignet oder kann mittels eines optionalen Standfußes auf einem Tisch stehen. Net2 Entry ist auf seine einfache Art auch erweiterbar für große Anlagen mit bis zu 100 Türstationen und Tausenden von Monitoren. Notwendig sind jedoch eine entsprechende Anzahl von PoE-Switches, wie z.B. Net2 Entry Erweiterungs-Switch. 

Eine Net2 Entry Türstation für eine Tür erfordert auch jeweils eine Net2 Entry Steuerzentrale. Bitte dies beachten bei mehreren Türen.

Bedienung

Ein Besucher wünscht Zutritt und drückt die Türglockentaste der Net2 Entry Türstation. Ihm wird gegebenfalls seitens der angerufenen Person Zutritt gewährt. Mit Hilfe des Monitors kann sie entscheiden, ob dem Besucher Zutritt gewährt wird oder nicht. 

In Verbindung mit Net2 sind Zutritte von berechtigten Personen mittels Proximity-Transponder oder PIN, bzw. Code möglich.

Gelesen 2635 mal
Mehr in dieser Kategorie: GSM-standard »