Hotline +49 (0) 6181 70907 - 0       Email: info@preiser-technik.de 

MX-NVR Netzwerk Videorekorder

8/32 Kanal RAID5 NVR mit 8 IP-Videoeingängen, erweiterbar auf 32 Kanäle. Bis zu 32TB Speicherkapazität.

Beschreibung

Die Netzwerk Videorecorder der Type MX NVR sind Storage Server und Recorder in einem Gerät und können mit einer internen Speicherkapazität bis zu 32TB ausgestattet werden. Die MX Recorder sind für den hochprofessionellen Einsatz konzipiert, verfügen durch den integrieren RAID-Controller und Dual-Netzteile über höchstes Maß an Redundanz und zeichnen sich durch Bedienerfreundlichkeit, Funktionsvielfalt und Wirtschaftlichkeit aus. Der MX NVR verfügt über 32 IP-Videoeingänge von denen 8 aktiviert sind, die jederzeit durch Softwarelizenzen einfach und unkompliziert freigeschaltet werden. 

Ein Recorder kann Bilddatenraten mit bis zu ca. 1.600 MPixel/s verarbeiten und ist daher auch für Applikationen in Verbindung mit Megapixelkameras prädestiniert. Zur Integration von Netzwerkkameras unterstützt die Software über 500 der gängigsten IP-Kameras und Videoserver von 80 verschiedenen Herstellern und ermöglicht so eine blitzschnelle und unkomplizierte Adaption. 

Durch die hohe Funktionalität und Leistungsfähigkeit eignen sich MULTIEYE Videorecorder für fast alle Arten von Videoüberwachungs-Anwendungen im gewerblichen und industriellen Bereich. Sie sind modular aufgebaut, skalier- und modernisierbar und bieten dadurch ein hohes Maß an Investitionssicherheit für Ihre Kunden. 

In der Grundausstattung verfügen MULTIEYE Recorder bereits über ein Videomonitor- und Alarmmanagement. Der Zugriff auf Live und aufgezeichnete Daten kann simultan von mehreren Nutzern mittels PC, Notebook, IPad oder PDA über unterschiedliche Netzwerke/Bandbreiten erfolgen. Mehrere MULTIEYE Recorder können – in Verbindung mit dem VideoCenter II / III – zu Großsystemen mit 1.000+ Kameras ausgebaut werden.

Features Netzwerk Videorecorder Typ MX-NVR

  • 32 Kanal Netzwerk Videorecorder davon aktiviert: 8 IP-Videoeingänge. Erweiterbar durch Lizenzen
  • Speicherkapazität bis zu 32 TB
  • Redundantes Netzteil
  • Aufzeichnungsrate max. 960 fps*
  • Bilddatenverarbeitungsrate max. 1.600 MPixel/s*

Basisfeatures

  • Einfache und übersichtliche Bedienung
  • Erweiterbarkeit durch eine Vielzahl von Soft-, Hardware Modulen und Lizenzen 
  • Quadplex-Betrieb 
  • Unterstützung gängiger IP-Kameras und Videoserver von über 75 Herstellern
  • Unterstützte Videocodecs JPEG, MJPEG, MPEG-4 und H.264
  • Zukunftssicher: Unterstützt IP-Kameras mit bis zu 20 MPixel Auflösung
  • Motion Detection, Kameraunabhängig
  • Privtatzonenmaskierung 
  • Hot-Zone Megapixel Zoomer bei Live und Wiedergabe und per Maus/Joystick steuerbar
  • Alarmein- und /Schaltausgang Unterstützung von Netzwerkkameras /Videoservern, IO- Server 
  • Benutzerverwaltung, übersichtlich und vielseitig konfigurierbar, Unterstützung von 4-Augen Prinzip
  • LiveUpdater: Aktualisiert die MULTIEYE Software immer auf den neuesten Stand

Liveanzeige und Fernabfrage

  • Programmierbare Multiscreens mit Hotspot Monitor
  • Multi Monitor Unterstützung
  • Fernabfrage, bandbreitenabhängig skalierbar, optimiert für Megapixelbetrieb 
  • PDA ready (ohne zusätzliche Software)
  • ImmerVision IMVI-1/3 Panorama Objektiv Unterstützung mit automatischer Live und Wiedergabe Entzerrung und virtueller PTZ Funktion

Aufzeichnung /Wiedergabe / Analyse

  • Multifunktionales Speichermanagement, dynamische oder statische Aufzeichnungsart, Voralarm-, Nachalarm, und Verdachtsspeicher 
  • Ereignisbezogene Aufzeichnung durch Motion Detection, Timerbetrieb, Alarmeingänge, Datenschnittstelle
  • Wiedergabe durch MultiPlayer, NetzwerkPlayer, Webbrowser. Simultanwiedergabe, Tastatur-, Joystick-, Jog-Shuttle Unterstützung. Einfach bis Vierfach Anzeige, Vielzahl von Suchkriterien
  • SmartSearch, ultraschnelle Auswertung durch integrierte Videoanalyse durch „MotionSearch“, “MotionTrack“ und „Motion Histogramm“ Funktionen

Sicherheit / Service

  • Höchste Funktionssicherheit durch Software Watchdogs, Crash Recovery, Videoausfallerkennung, MULTIEYE Shell, RAID und Dualnetzteil
  • Digitales Wasserzeichen von Videos und Snapshots
  • Alarm-, Status- und Routine Melder via Email, ICQ, Net-Send oder via Alarmkontakt, Datenschnittstelle
  • S.M.A.R.T Überwachung von Festplatten
  • SystemRestorer zur Speicherung und Wiederherstellung der MULTIEYE Konfiguration, mit Kamera Referenzbild-Snapshot Funktion  

Schnittstellen

  • Datenschnittstellen via TCP oder COM für IO-Server, Kassen/Bankautomaten, Videosensoren, Barcodescanner, ZUKO, EBÜS, Gebäudemanagement etc.
  • Multilingual in vielen Sprachen verfügbar, Direktumschaltung in andere Sprachen
  • „BGV-Kassen“ Version lieferbar

Technische Daten

  • Kanäle: 32, davon aktiviert: 8 x IP-Video. Erweiterbar durch Softwarelizenzen bis auf  32
  • Alarmein- und Schaltausgänge: optional über EX-IO Server
  • Videocontainerformat : AVI
  • Aufzeichnungsrate: max 960 fps
  • Bilddatenverarbeitungsrate: max. 1.600 MPixel/s*
  • Bildauflösungen bis zu 1280x1024 Pixel (mit IP-HD Lizenz bis zu 20MPixel je IP-Videokanal)
  • Monitorausgang: 1x VGA, optional bis auf 4 x VGA/DVI
  • Serielle Schnittstelle : RS-232
  • Ethernet (RJ45) 2 x Gbit/s
  • 6 x USB; PS2 für Maus & Tastatur
  • Software: MS Windows 7Prof. und MULTIEYE-NET inkl. NetzwerkPlayer und Shell
  • Festplatten: 1x intern für Betriebssystem/ Anwendungssoftware,  4/8/16 x 1 TB als Wechselfestplatten, optional bestellbar
  • Wechselfestplattenschächte: 16
  • RAID Level: 0,1,5,6,10
  • DVD-RW Laufwerk
  • Gehäuse: 19“, 4HE Industrierack,  Abm. BxHxT: 430x660x176 mm 
  • Gewicht bis zu 40 kg (bei voller Ausstattung) 
  • Spannungsversorgung: 110-230VAC, 50/60Hz
  • Netzteil redundant: 1+1 620W
  • Umgebungstemperatur: +10 bis +35°C. Luftfeuchte 5-70% nicht kondensierend
  • Zulassungen/Zertifizierungen: CE,EN, RoHS
  • Garantiezeit 2 Jahre (auf 3 Jahre erweiterbar)
  • Erweiterung: Es stehen eine Vielzahl von Softwaremodulen  zur Realisierung maßgeschneiderter Branchen- und Systemlösungen zur Verfügung, wie  Erweiterungslizenzen, Softwaremodule wie AutoBackup, Shell, VideoCenter II / III, DataLog, NetzwerkPlayer, PrivacyShield, ANPR Kennzeichenerkennung bis hin zu Videokarten zum Ausbau eines HYBRID Systems.


* MPixel/s steht als Wert für Bilddatenverabeitungsrate. Die genannten Werte beziehen sich auf die Verarbeitung von H.264 Streams mit 2 I-Frames/s,  min. 3 HDDs und Gbit LAN. Für die Verarbeitung anderer Codecs wie MPEG-4, MJPEG, Transcodierung von Streams, Recorder Liveanzeige und Fernabfrage(n) gelten andere Werte.

Gelesen 2598 mal