Leitsysteme / Geländer

Technische Daten

Technische Daten Typ  
Material   V2A*
Rohr D = mm 42,7
Höhe mm 870
Höhe Knieholm mm 480

Beschreibung

Das Leitsystem Geländer wurde zur Ergänzung unserer Kernprodukte im Bereich Personensperren wie z. B. MPP, MPS und MPR entwickelt. Jedes Geländer ist freistehend montierbar. Ein Ansdchluss an unsere Kernprodukte ist nicht möglich. Das Leitsystem ist so konzipiert, dass eine Vielzahl von Ausführungen (Gals, Knieholm, etc.) realisiert werden kann.

Das Leitsystem ist in Modul-Bauweise aufgebaut. Der Zusammenbau erfolgt in Klebetechnik, mittels Flanschen und Steckverbindungen. Es stehen verschiedene Montage- bzw. Befestigungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Befestigungsmöglichkeiten

  • Montage auf Fertigfußboden (Standard)
  • Steckfundament (nur für kurze Geländer mit Knieholm)
  • Eingussfundament (maximale Geländertiefe ca. 2,60m)
  • Klemmfundament (demontierbar)

Bei allen Befestigungsarten ist eine Rosette zur Abdeckung der Bodenbefestigung fester Bestandteil des Lieferumfanges.

Lieferbare Varianten

  • Leitbügel ohne Knieholm
  • Leitbügel mit Knieholm
  • Leitbügel mit Sicherheitsglasfüllung

Als weiter lieferbare Varianten sind alle Verbindungsflansche zwischen den jeweiligen Geländermodulen mit verschiedenen Winkeln erhältlich z.B. 0° , 45° oder 90° , wahlweise links  ode rechts. Somit kann eine vielzahl von Leitbügel-Varianten realisiert werden.

Das Geländer wird ab einer Geländerlänge von ca. 1,30 m vom Wek, so weit als möglich vormontiert, ausgeliefert.

Geländer > 1,30 m bestehen mindestens aus einem Basis- und einem Endmodul. Bei Geländerlängen > ca. 2,60 m müssen Zwischenmodule hinzugefügt werden.

Geländer mit einer Länge < 1,30 m müssen unbedingt mit Knieholm ausgeführt sein.

Für eine Planung oder Bestellung ist die Angabe der Modullänge L von großer Bedeutung.

Wichtige Montagehinweise

Nach erfolgter Montage ist darauf zu achten, dass das Geländer ohne Belastung ca. 20 Stunden bei Raumtemperatur aushärten kann. Tiefere oder höhere Temperaturen verändern die Aushärtezeit. 

Gelesen 2619 mal